Im Fokus

TrueGamer-Review

Senran Kagura: Peach Beach Splash (PS4)

Die Shinobi-Mädels der Senran Kagura-Reihe tauschen ihre tödlichen Waffen gegen Wasserpistolen und machen sich in 5 gegen 5-Matches ordentlich nass. Dass es dabei sehr freizügig zur Sache geht, versteht sich wohl von selbst. Wir haben die Wasserspiele ausgiebig getestet und verraten euch unsere Eindrücke.

Etwas verwirrt schauen die Mädels der Hanzo, Gessen, Hebijo und Crimson Akademien schon drein, als sie ihren gewohnten Umgebungen entrissen werden und plötzlich in Bikinis vor einem Moderatorenpaar stehen, welches ihnen erklärt, dass sie am 1. Peach Beach Splash teilnehmen. Schon in den ersten Minuten wird klar, dass sich Senran Kagura: Peach Beach Splash selbst nicht ganz ernst nimmt. Dies ist auch gut so, denn wie üblich für die Reihe stehen Anzüglichkeiten quasi im Sekundentakt auf dem Programm. So fängt die virtuelle Kamera am Liebsten die Brüste und Popos der Mädels ein – eben Fanservice pur. Den Titel allerdings nur darauf zu beschränken, wäre falsch. Unter der anzüglichen Fassade steckt zwar kein sonderlich anspruchsvoller, aber sehr spaßiger Arena-Shooter.

Im wahrsten Sinne des Wortes ein „Pantyshot“:
Senran Kagura_Peach Beach Splash_TrueGamer_Review_3
Ob Single- oder Multiplayer, die Auswahl an Spielmodi ist ziemlich groß. Alleine spielt ihr den Storymodus, der pro Schule eine eigene Geschichte beinhaltet, entdeckt in zahlreichen Nebenepisoden die Vorzüge der Mädels oder versucht euch an vier verschiedenen Cups mit je fünf aufeinanderfolgenden Matches. Online nehmt ihr an Ranklistenkämpfen teil, spritz einfach zum Spaß durch die Gegend oder stellt euch im Co-op-Survival einer Horde Gegenspielerinnen. Aus über 30 Badenixen könnt ihr eure Favoritin wählen, einige davon müssen erst frei gespielt werden. Je nach Modus kämpft ihr in fünfer Teams um den Sieg, kämpft nur gegen eine Bikinischönheit, teilweise auch zwei, oder müsst euch mit allerlei Kleingesindel in Form von z.B. weiblichen Robotern rumschlagen. Dabei blickt ihr eurer Auserwählten stets über die Schultern, während ihr hübsch gestaltete Arenen, wie Piratenschiff oder Badehaus, durchstreift.

Weiterlesen