TrueGamer-Spezial

Götter unter uns

Videospielentwickler holen sich gerne auf vielfältige Weise Inspiration für ihre Werke. So kam Nintendo-Legende Shigeru Miyamoto auf die Idee zu Zelda, weil er als Kind in eine Höhle stieg und selbige erkundete. Dieses Erlebnis wollte er auch anderen Menschen vermitteln. Sprich, Miyamotos Inspiration war die eigene Kindheit. Rockstar Games lässt sich für seine GTA-Titel unübersehbar von der Realität inspirieren und verpackt diese als zynisches Gangsterepos. Und dann gibt es noch die zahlreichen Mythen und Legenden, die haufenweise gutes Material für spannende Videospiele bieten. Nicht anders verhält es sich mit Religionen. Diese beinhalten einen immens Pool an Charakteren, die sich für eine Videospieladaption bestens eignen. Ob als Bösewicht, Helfer in der Not, der dem Helden sprichwörtlich göttliche Kräfte verleiht, oder als Spielfigur selbst, Götter werden einfach gerne für Videospiele genutzt. Wir machten uns mal auf die Suche nach ein paar Exemplaren dieser Gattung.

Götter, soweit das Auge reicht:
TrueGamer-Spezial_Götter unter uns_1
Videospielern dürfte bei dem Stichwort „Gott“ unweigerlich God of War in den Sinn kommen. Kein Wunder. Denn die Titel rund um Kratos setzen nicht nur auf ein spielerisch ungemein abwechslungsreiches Grundgerüst, das zudem durch seine Brutalität glänzt. Sondern bieten dank der griechischen Mythologie auch extrem viele Charaktere, die den Spielern bekannt sind, und stricken daraus eine epische Geschichte mit denkwürdigen Schauplätzen. Man denke nur an den grandiosen Kampf gegen Hades in der Unterwelt oder das Hinaufklettern an Gaia, die Inkarnation der Erde höchstpersönlich. Ebenfalls bei der griechischen Mythologie bedient sich der Titel „Herkules“, basierend auf dem Disney-Klassiker. In der Rolle des Halbgottes bestreitet ihr ein klassisches Jump’n Run Abenteuer, bei dem ihr Hades oder sogar Zeus selbst begegnet.

Unser nächster Gott stammt aus hiesigen Gefilden: Thor, der Donnergott. Dank der ungemein erfolgreichen Marvel-Filme genießt er samt seines Hammers Mjölnir großes Ansehen in der Medien- und somit Videospielwelt. Wer ihn selbst spielen möchte, greift auf die Beat’em Ups aus dem Hause Capcom zurück. In Marvel vs. Capcom 3 oder Infinite könnt ihr in der Rolle des Donnergottes ordentlich austeilen. Und auch unser nächster Gott teilt ordentlich aus. Gut, er ist eigentlich nur ein Halbgott. Doch das hindert Asura nicht daran, sich einmal quer durch die Mythologie des Hinduismus zu schlagen. Ganz genau nahmen es die Entwickler dabei aber nicht. Denn eigentlich sind Asuras im Hinduismus Dämonen, die Gegenspieler der lichtvollen Devas oder Suras.

TrueGamer-Spezial_Götter unter uns_2
Auch Ägypten bietet dank seiner vielfältigen Götterwelt eine Menge Futter für Videospiele jeglicher Art. Der Slotmachine-Entwickler Merkur widmete sogar einen ganzen Automaten nur einem ägyptischen Gott. Dieser hört auf den Namen Horus und ist der Herrscher über den Himmel. Zudem taucht er immer wieder als Beschützer der Kinder, Königsgott oder Lichtgott auf. Wer sich das Ganze mal anschauen will, bekommt sogar einen Merkur Willkommensbonus. Doch damit ist die ägyptische Welt der Götter noch lange nicht abgeschrieben. In Assassin’s Creed: Origins könnt ihr sogar gegen sie antreten. Gigantisch in ihrer Darstellung, kämpferisch äußerst stark, stellen sich euch unter anderem Anubis, Gott der Toten, oder Sobek, der Krokodilsgott, in den Weg. Die Kämpfe hören auf den Namen „Prüfung der Götter“ und sind zeitlich begrenzt in der weitläufigen Welt von AC: Origins zu finden.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Share on Reddit0Share on TumblrEmail this to someonePrint this page

Hinterlasse eine Antwort