TrueGamer-Spezial

Das Spiel mit dem Feuer

Sie sind das Leidwesen vieler Spieler: Feuer- bzw. Lavawelten. Kein Wunder sind die glühend heißen Verliese, Berge oder Landschaften doch für ihre Tücken bekannt. Tödliche Lavaseen, feurige Gegner oder gesteinsspuckende Berge machen einem das Leben schwer. Ob Link im neuesten Zelda-Abenteuer, Velvet aus Tales of Berseria oder unser allseits beliebter Klempner Super Mario, sie alle schlagen sich mit den Widrigkeiten der Lava- bzw. Feuerwelten herum. Wir von TrueGamer.de haben uns mal auf die Suche nach einigen Exemplaren gemacht und möchten euch unsere Funde natürlich nicht vorenthalten. Also macht euch auf feurigen Spaß gefasst, bei dem ihr euch schnell die Finger verbrennen könnt.

Der Klassiker | Donkey Kong Country 2 (SNES, GBA):
TG-Spezial_Feuer_1
Im zweiten Teil der 16-Bit-Grafikgranate machen sich Diddy und Dixie auf die Suche nach Donkey. Denn trotz des Namens spielt der bananenversessene Primat im zweiten Teil nicht die Hauptrolle. Auf ihrem Weg müssen Diddy und Dixie – Raretypisch – fiese Welten überwinden. Neben einem Piratenschiff und Kremlinfreizeitpark steht auch der Besuch einer Lavahöhle auf dem Reiseplan – passenderweise als Krokodilkessel bezeichnet. Dort müsst u.a. per Luftballons weite Lavaseen überwinden, per Lore sicher ans Ziel gelangen und euch am Ende mit einem feurigen Schwert herumschlagen.

Der Abenteurer | The Legend of Zelda: Ocarina of Time (N64, 3DS)
TG-Spezial_Feuer_2
Es gibt im Grunde nichts, was nicht schon über dieses zeitlose Meisterwerk geschrieben wurde. Grafik, Umfang, Story, Spielmechanik, alles ist nahe an der Perfektion. Einzig die sehr happigen Dungeons stießen dem einen oder anderen Spieler übel auf. Allen voran natürlich der Wassertempel, der im Allgemeinen als fiesester Tempel in Links N64-Debüt gilt. Doch auch sein Pendant, der Feuertempel, ist nicht zu unterschätzen. Konnte Link diesen doch nur betreten, wenn er die Goronenrüstung sein Eigen nannte. Ansonsten drohte dem Hylianer der langsame aber qualvolle Hitzetod. – ganz schön fies.

Der Spielautomat | Flame Dancer (Slotmachine)
TG-Spezial_Feuer_3
Heiße Slotmachine-Duelle erwarten euch in Flame Dancer Echtgeld. Die Slotmachine-Spezialisten von Novomatic liefern mit Flame Dancer durchweg heißen Automatenspaß ab. Als Background dienen hawaianische Landschaften, die der Kultur entsprechend, feurig beworben werden. Feuerspucker gehören ebenso zum Programm, wie brennende Feuerstäbe oder qualmende Vulkane, die sogar animiert sind. Man sieht, auch abseits bekannter Videospielwege sind Feuer- bzw. Lavawelten ein gern gesehenes Motiv.

Die Kampfwütige | Tales of Berseria (PS4, PS3)
TG-Spezial_Feuer_4
Im neuesten Tales of-Abenteuer geht es nicht gerade zimperlich zu. Die Geschichte stellt die ansonsten so heile „Held rettet Welt“-Story klassischer JRPG’s auf den Kopf. Der heiße Feger Velvet macht sich nämlich auf den Weg, den Tod ihres kleinen Bruders zu rächen. Dabei ist ihr jedes Mittel recht. Und auch die anderen Partymitglieder, die sich ihr im Laufe der Geschichte anschließen, sind eher ein Haufen zwielichtiger Gestalten – Piraten, Dämonen, Hexen – allesamt mit ihren eigenen Beweggründen, die untypischerweise eigennützig sind. Ein richtig fieses Dungeon erwartet euch kurz vor Schluss – Berg Killaraus. Dort müsst ihr nicht nur über heiße Lavaströme springen und euch mit feurigen Bergriesen herumschlagen, es gilt auch gleich zwei Endgegner in die ewigen Jagdgründe zu schicken.

Der Wiederholungstäter | Super Mario-Spiele (diverse)
TG-Spezial_Feuer_5
Schon seit Anbeginn seiner Videospielkarriere muss sich der italienische Klempner mit allerlei feurigen Widrigkeiten herumärgern. Kein Super Mario ohne Lava- bzw. Feuerwelt. Neben tiefen Abgründen, Steine spuckenden Vulkanen oder Feuerbällen, warten auch heiße Endgegner auf den Prinzessinnenschwarm. In Super Mario Galaxy durchläuft Mario sogar eine Lavawelt, die sich komplett um ihn herumdreht. Ganz zu Schweigen von der Tatsache, dass er sich bei Berührung der Lava seinen Hintern verbrennt – ganz schon gemein. Auch in Super Mario 64 verschlägt es Mario in heiße Gefilde. In Welt 7, die Lavalagune, gilt es einen mörderischen Hindernisparcours, der über der heißen Lava errichtet worden ist, zu bewältigen. Spätestens hier trennt sich die Jump’n Run-Spreu vom Weizen.

Share on Facebook0Tweet about this on Twitter0Share on Google+0Share on LinkedIn0Share on Reddit0Share on TumblrEmail this to someonePrint this page

Hinterlasse eine Antwort